Projekt Stellensuche

Mindmap

Die Stellensuche ist Teil eines möglichen Gesamtprozesses von der Standortbestimmung bis zum Jobstart. Es ist konsequent, die Stellensuche als persönliches Projekt zu betrachten. Projektartiges Arbeiten wird im Rahmen der Perspektivenarbeit beschrieben.  Sie nehmen damit diese Aufgabe so wichtig, wie sie es verdient.

Mit dem Mindmap-Werkzeug könnte die Stellensuche zum Beispiel so wie in der untenstehenden Abbildung dargestellt werden.

Mindmap Projekt Stellensuche
Mindmap Projekt Stellensuche

Projektordner

Legen Sie sich einen Projektordner an. Ein mögliches Inhaltsverzeichnis für Ihren Ordner können Sie im «Nachtisch» herunterladen.

Das persönliche Profil im Zentrum

«Branding» heisst das Schlagwort für die Selbstpromotion in sozialen Medien. Nennen wir «Brand» Profil. Es hilft, sich gut zu verkaufen. Alter Wein in neuen Schläuchen? Ja, mit einem wesentlichen Unterschied: Bis anhin gossen Sie ihren Wein in ausgesuchte Gläser. Tun Sie es in sozialen Netzwerken (Social Media), kann die ganze Welt davon trinken. Nichts spricht dagegen, sein Profil in geeigneter und wirksamer Form publik zu machen, im Arbeitsmarkt aufzutreten, sich zu vermarkten und sich einen Wunschplatz zu sichern. Nicht nötig ist es jedoch, seine (geheimen) Perlen, wie es im Sprichwort heisst, vor die Säue zu werfen.

Was umfasst Ihr Profil?

In diesem Ratgeber ist von Kernprofil die Rede, damit sind jene Aspekte gemeint, die Ihre Eignung für bestimmte Aufgaben definieren. Dazu gehören:

  • Der Bildungsweg
  • Ihr Ressourcenangebot
  • Ihre Erfahrungen und Erfolge

Praktischer Einsatz des formulierten Profils

Der Umgang mit dem Profil kann je nach Art der be-Werbung variieren:

  • In einer konventionellen be-Werbung gehört das Profil in den tabellarischen Lebenslauf.
  • Bei der Online-be-Werbung füllen Sie Ihre Profildaten nach Vorgabe in ein standardisiertes Formular, was kaum eine Idealpräsentation zulässt.
  • Am wirkungsvollsten eingesetzt ist das Profil in einer Spontan-be-Werbung. Mit dieser zielen Sie auf ein ganz bestimmtes Aufgabenspektrum in einer ausgesuchten Organisation. Darauf ausgerichtet formulieren Sie Ihr Profil.
  • Einsatz von Social Media bedingt Eindeutigkeit. Das gilt absolut, wenn Sie auf mehreren Portalen vertreten sind. Die Übereinstimmung der Profile ist ein Muss.
    Am Beispiel von XING werden Sie Ihre Daten selektiv zugänglich machen. Es wird ein Teil Ihrer be-Werbungs-Strategie sein, wie Sie Social Media einsetzen.
    Dass Personalleute Lebenslauf und Social Media-Profile vergleichen, ist ein weiteres Argument für Kongruenz.

Letztlich geht es immer um Echtheit. Sie möchten mit Ihrer Persönlichkeit, Ihren Ressourcen und Möglichkeiten als Mensch und Fachperson wahrgenommen werden, so wie Sie sind.

3

Umsetzung