Stellensuche im Ausland

Stellensuche

Wenn der Entschluss gefallen ist, in einem andern Land Arbeit zu suchen, kommen viele neue Aufgaben auf Sie zu. Das Bundesamt für Migration bietet auf seiner Website «Swissemigration» eine Checkliste zum Download an. Falls möglich, beziehen Sie auch Erfahrungsberichte in Ihre Vorbereitungen ein. Beginnen Sie früh mit den Vorbereitungen.

Die Stellensuche in einem andern Land unterliegt je nach Kultur andern Regeln als in der Schweiz. Entsprechende Ratgeber finden Sie auch in anderen Ländern – nutzen Sie solche Hilfen. Auch für die Stellensuche finden Sie beim Bund eine entsprechende Website mit Links zu Stellenbörsen, die auch Auslandstellen führen.

Fuss fassen

Klären Sie ab, ob Ihr Zielland Informationen, Websites und Unterstützung für Immigranten und Gastarbeiter anbietet.

Wenn Sie einen Arbeitsplatz gefunden haben und es klar ist, wo Sie wohnen möchten, kommen weitere Fragen auf Sie zu:

  • Wohnung
  • Einschulung der Kinder
  • Arbeitsweg
  • Soziale Kontakte usw.

Versuchen Sie schon früh, Ihren neuen Arbeitgeber in Ihre Abklärungen einzubeziehen, allenfalls seine Unterstützung in Einzelfragen zu erhalten.

Assimilation

Assimilation heisst in diesem Zusammenhang Anpassung. Anpassung heisst nicht Unterwerfung und muss auch nicht absolute Integration bedeuten. Sie sind und bleiben Ihrer Herkunft nach, was Sie sind. Aber Sie haben sich an Gesetze und Gepflogenheiten im Gastland zu halten. Sich in einer guten Art ein- und anzupassen fällt leichter, wenn Sie den Kontakt und den Umgang mit den Einheimischen suchen, statt sich ausschliesslich auf eigene Landsleute zu konzentrieren, die man oft in nationalen Vereinen und Treffpunkten finden kann.

3

Umsetzung